KINESIOLOGIE Der Ursprung der Kinesiologie geht 5000 Jahre zurück in die östliche Welt der Chinesen und Inder. Die Arbeit mit den Energiebahnen (Meridianen) wurde im Westen übernommen und mit dem Muskeltestverfahren (Touch for Health = Gesund durch Berührung) und der Gehirngymnastik (BrainGym) kombiniert zur heutigen Form der Kinesiologie entwickelt. MEIN ANGEBOT
Die Integrative Kinesiologie (IK-Kinesiologie) ist eine gesprächsorientierte Methode, bei der auf die Individualität des Klienten eingegangen und ganzheitlich behandelt wird. Am einfachsten lässt sich eine IK-Sitzung wie ein Coaching-Gespräch vorstellen. Durch Einbezug des Muskeltests können unbewusste Ursachen eruiert und bewusst gemacht werden. Durch die Verbindung von Kopf- und Bauchwissen finden sich Erkenntnisse und die angestrebte Zielrichtung rasch.

Die fünf Elemente aus FenghShui (Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser), das Ying-Yang-Prinzip der Meridiane und die Chakralehre und ähnliche Techniken sind wichtige integrierte Bestandteile der IK-Sitzung und tragen dazu bei, Blockaden aufzulösen und die Energie im Körper wieder frei fliessen zu lassen.

Positive Veränderungen stellen sich schon bei der ersten IK-Sitzung ein und das eigene Befinden ist danach spürbar besser.

Die Wellness-Kinesiologie ist eine Energie- und körperorientierte Kinesiologie mit wenig Gespräch. In dieser Methode arbeitet man vorwiegend mit emotionalem Stressabbau, Klopftechniken, Affirmationen, Organreflexen und Glaubenssätzen. Der Muskeltest wird wie bei der IK Kinesiologie eingesetzt.